Seit 2018 hat der Sanitätszug ein großes Ausbildungszentrum am Rande der Stadt.

Mit großem Schulungsraum, ausreichend Freifläche zum Trainieren realistischer Einsatzlagen, gemütlichem Gemeinschaftsraum und Möglichkeiten der Gemeinschaftspflege am Objekt, ist der Sanitätszug gut ausgestattet um auch über ganze Wochenenden interessante Ausbildungsinhalte zu vermitteln und dabei den Spaß und das gemeinschaftliche Beisammen sein nicht zu kurz kommen zu lassen.

Ihr findet uns in Halle Trotha, Magdeburger Chaussee neben der Jump-Arena

Ob Rockkonzert, Fußballspiel, Karnevalsumzug oder Straßenfest – wo viele Menschen zusammenkommen, gibt es viele kleine und größere Notfälle. Ob ein Kind das Knie aufschürft, ein begeisterter Fan ohnmächtig wird oder einem Läufer beim Marathon die Luft ausgeht – der Sanitätsdienst des Deutschen Roten Kreuzes leistet schnelle Hilfe.

 

Die ehrenamtlichen Helfer des Sanitätsdienstes sorgen für die schnelle und kompetente Versorgung bei Verletzungen und Erkrankungen. Falls notwendig, koordinieren sie auch den Transport ins Krankenhaus. Die freiwilligen Helfer werden sorgfältig ausgebildet und werden für ihre Einsätze angemessen ausgerüstet.

Durch die regelmäßigen Einsätze sind die DRK-Sanitäter erfahren und einsatzerprobt. Kommt es zu einem Massenanfall von Verletzten, beispielsweise nach einer Explosion oder einem Zugunglück, unterstützt der Sanitätsdienst den Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes. Die Sanitäter haben deshalb eine wichtige Funktion in der DRK-Katastrophenvorsorge.

Wir bilden unsere Helfer in regelmäßigen Schulungen innerhalb unseres Zuges und im Kreisverband aus.

 

Zu unseren Ausbildungsthemen gehören unter anderem:

 

  • BOS - Funktechnik
  • Erste Hilfe am Kind
  • Anwendung eines Frühdefibrillators (AED)
  • Verbandtechniken
  • Aufbau eines Triageplatzes
  • Aufbau von Behandlungsplätzen
  • Wundlehre
  • Medikamente

 


Der Sanitätsdienst ist ein Fachdienst des Katastrophenschutzes in Deutschland. Seine Aufgabe ist die Versorgung der Menschen bei einem Massenanfall von Verletzten oder Erkrankten. Das umfasst vor allem die Schaffung von erforderlicher Infrastruktur durch Aufbau von Behandlungsplätzen und die Einrichtung von Rettungsmittelvorhalteplätzen. Die Einheiten des Sanitätsdienstes bestehen aus ehrenamtlichen Helfern, die für ihre Tätigkeit eine entsprechende Fachdienstausbildung absolvieren.

Der Sanitätsdienst hat innerhalb des Katastrophenschutzes die Aufgabe, bei Eintritt eines Großschadensereignisses oder dem Vorliegen einer Gefahrenlage die Menschen zu versorgen, die durch diese Situation verletzt wurden oder erkrankt sind. Unverletzt Betroffene werden dagegen vom Betreuungsdienst übernommen. Der Sanitätsdienst arbeitet eng mit dem Rettungsdienst zusammen.